Nierenzentrum Mechernich Euskirchen Schleiden

Dr. med. Eva Platen

Studium
Humanmedizin an der Universität Bonn, am Institute of Neurology und am Guys Hospital, London
Dissertation
Promotion in der Klinischen Pharmakologie (1990) mit dem Thema: "Sitosterin und Sitostanol in Ölen und pflanzlichen Nahrungsmitteln"
Klinische Ausbildung und Tätigkeit
Medizinische Klinik I + II und Radiologie der Universitätsklinik Bonn
Fachärztin für Innere Medizin
Schwerpunkt Nephrologie
Niederlassung in Nephrologischer Schwerpunktpraxis in Bonn 2004-2007

Seit 2007 Partner der Berufsausübungsgemeinschaft Nierenzentrum Mechernich-Euskirchen
Zusatzqualifikationen
Qualifikation Transfusionsverantwortliche Ärztin
Hypertensiologin (Dt. Gesellschaft für Hypertonie, DHL©)
Zusatztätigkeiten/Lehre
Kommission Frau und Niere der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie
Publikationen

Platen E, Dumoulin FL, Fischer HP, Sauerbruch T.
Endemic celiac sprue and Hodgkin`s disease in a 72-year-old patient.
Dtsch Med Wochenschr. 2002 Sep 6;127(36):1815-8

Friederichs N, Eis-Hübinger AM, Heim A, Platen E, Zhou H, Büttner R.
Acute adenoviral infection of a graft by serotype 35 following renal transplantation.
Pathol Res Pract. 2003;199(8):565-70

Platen E, Reber M, Hertfelder H-J, Woitas R, Klehr H-U.
Acquired Factor X deficiency in a patient with ESRD and Fibrillary Glomerulonephritis
World Congress of Nephrology 2003 Berlin (Poster)